2008
09.15

Als wir uns New York City im Staate New Jersey näherten, wurde uns schnell klar, dass wir es hier mit einem kurzen Aufenthalt über einen oder zwei Tage nicht weit bringen würden – hier gibt es zuviel zu sehen und auszusortieren. Anstatt also unser Budget mit teuren Motels (man bedenke: Freie Flächen zum Zelten gibts hier seit etlichen Meilen nicht mehr, alles ist Stadtgebiet) zu sprengen, entschieden wir uns, NYC “später”, also in einem nächsten Urlaub, einen separaten Besuch abzustatten, vielleicht für eine Woche im nächsten Jahr.
So blieb es bei einer ausgedehnten Autotour durch die Stadt inkl. Broadway & Co. Natürlich fehlen auch ein paar ungekonnte Bilder von der Skyline und Liberty Island nicht; zumindest ist das alles, was mit der Kamera bei diesen Lichtverhältnissen herauszuholen war ;)

Ach ja: Wer es aus obigen Zeilen noch nicht herausgelesen hat, dem sei aufdringlichst mitgeteilt, dass eine Erkundung der Stadt mit dem Auto überhaupt nicht zu empfehlen ist. Der Verkehr besteht zu mindestens der Hälfte aller Autos aus Taxis, die per eigener Definition stets Vorfahrt haben. Auch deren unvermitteltes Halten und Parken, unabhängig von Ort oder nachfolgenden Fahrzeugen ohne Blinken gehört dazu; mit ein wenig Glück wird irgendwann nach dem Halt der Warnblinker angeworfen.

Weiter gehts nun nach Buffalo, zu den Niagara-Fällen.

No Comment.

Add Your Comment