War in Ueno im Park,  an ein paar Schreinen und dann noch im Ueno Zoo, weil’s da Pandas gibt es und es für das Nationalmuseum zu spät war. Der Erstkontakt war relativ unspektakulär;  hätte auch ein Stofftier sein können,  lag scheinbar erschlagen auf einer Plattform.  Beim zweiten Besuch zeigte er eindrucksvoll,  wie unsportlich und unhandlich Pandas sind,  indem er kopfüber und kopfunter ein paar Plattformen hinabsegelte. XD
Allerdings hätte ich mir das Spektakel besser erspart,  der Rest wsr relativ lausig und eher ein Aushängeschild,  wie man Tiere nicht halten soll (jedenfalls mein Eindruck,  alles so klein und verloddert). Neben dieser tollen Erfahrung gab’s noch 5 Moskito-Bisse, muss mir irgendwas gegen das Jucken holen.

Dann gab’s da noch den nächsten Schrein – hier wird für das Lernen inne gehalten.  Scheint nicht soviel genutzt haben,  hab den Namen des Schreins schon wieder vergessen.

Der Rest des Abends wurde mit Lernen, Kratzen und weiterer Reiseplanung verbracht – ab Donnerstag geht’s in den Süden.

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.