[‚ju:nien] X zu Ende

Lange ist es her, dass es 651 Menschen zugemutet wurde, mich von Freitag abend bis Sonntag mittag an einem Stück zu ertragen. Dieses Wochenende war wieder einmal Untergang, die zehnte Ausgabe der ['ju:nien] in der Hagener Stadthalle hat durchgehalten ^^ Stundenlanges zocken, saufen, quatschen und wieder von vorne; Erstklassige Stühle, 1a Belüftung, Catering und Unterhaltung. Wie wohl jede Party des Teams war auch diese absolut empfehlenswert. Pech für alle, die

sehr blutig, äh … well done: The Summit

Nun ein kleines Review der „The Summit“ in Osnabrück vom 18. bis 20. Februar. Zunächst einmal sei gesagt, dass die Stadt Osnabrück, welche sich selbst als „parkfreundlich“ bezeichnet, über dieses Wort (und den Sinn dahinter!) noch einmal sinnieren sollte, denn ein Parkhaus für 50 Cent pro Stunde ist zwar toll, für eine drei Tage dauernde LAN aber nicht wirklich, um nicht zu sagen gARNICHT geeignet!!11einselfzig Der Großteil der „freien“ Parkplätze

LAN gefällig?

Wer mal wieder ein wenig Lust auf Netzwerk-Zocken hat und nicht bis zur Summit im Februar warten möchte, der kann sich ja an den fleissigen HL2-Zockern ein Beispiel nehmen A propos: Wollten wir nicht mal wieder beim StrichFogel die Hütte verwemmsen?

The Summit

Ich rieche… Menschenfleisch! Wieder einmal wird es Zeit für die kleinen Annehmlichkeiten im Leben (eines ambitionierten Feinschmeckers): Im Februar 2005, genauer vom 18. bis 20., dreht sich alles wieder nur um eins: Schlafe ich im Auto, oder nehme ich die Isomatte mit? Bei Osnabrück geht es rund – 1.078 Teilnehmer drängeln sich um Toiletten, Duschen und natürlich die besten Schlafplätze. Denn niemand ist wirklich sicher – vor allem nicht vor

got Quaked?

Das Beben in Erfurt ist vorbei, die letzten Auswirkungen sind überstanden – und die Festplatte immer noch nicht wirklich aufgeräumt. 130 Gigabyte galt es unterzubringen – und eigentlich hätte ich noch ein paar Sachen mehr haben wollen. Vor allem die Fernsehreportagen zum Thema Militär und II. Weltkrieg nehmen 32 GB für sich in Anspruch. Gespielt wurde ebenfalls viel, jedoch konnte ich auf Grund der unübersichtlichen Anmelde-Strategie vor Ort nicht an

Das grosse Beben 7

Vom 27. bis 29. August findet in der Erfurter Thüringenhalle eine der LANs statt, die sich zu Recht als groß bezeichnen dürfen: Das siebte Beben Event. Mit 800 Besuchern dürfte alles vertreten sein, was im MultiPlayer irgendwie Spaß machen kann – hoffe ich zumindest, denn für 34 Euro Eintritt kann man meiner Meinung nach einiges verlangen. Als Vergleichskandidat stehen die [ju:nien] VI und die Slaughterhouse #11 an – mal sehen,

shg was running 4 frags

Ich habe endlich ausgeschlafen und da ich bald wieder zur Kaserne fahren muss, wollte ich der versammelten Welt (höhö ) doch noch mitteilen, dass r4f (Lineup Acid, Bart, Miguel und Syslord) und ich im Counter-Strike 5on5 Turnier den ersten Platz geholt haben. Jeder von uns hat eine schnuckelige Urkunde (anständig eingeschweisst) und einen schicken Pokal erhalten – An dieser Stelle noch einmal Danke dafür. Und Danke an r4f, die mir

voll geLANweilt

Mahlzeit. Nach langer Pause auch hier mal wieder ein wenig neuen Text. Ich befinde mich gerade auf der WuTalLAN Take V, wo sich die gesamte Sippe versammelt hat. Das sind dann Tekka, Robert, Moritz, Sprick, Strani, der Qoutentürke und me myself (Reihenfolge ist zufällig ^^). Das 2on2-Turnier ist bereits zuende und das 5on5 befindet sich (mit uns ) im Halbfinale. Als nächstes geht es gegen eSio ran, danach im Finale