Nachdem nun fast jedes Museum besucht wurde, Pachinko kein Geheimnis mehr ist, die Spezialitäten soweit probiert wurden, geshoppt wurde wie Weltmeister, Parks und Gärten erkundet wurden (nicht zu vergessen Tempel und Schreine!), ist es langsam Zeit, Abschied zu nehmen – von Tokyo und dem Land drumrum, das noch schöner und interessanter ist, als ich es mir vorab ausmalen konnte..

Morgen geht’s zum Sumida River Festival mit anschliessendem Feuerwerk. Sonntag wird nochmal auf japanische Art relaxed, in einer heissen Quelle, bevor es nachts dann los geht. Um 5 geht der Zug, um 10 der Flug (Narita ist etwas ausserhalb) und dank der Zeitverschiebung komme ich um genau 22:00 Uhr in Düsseldorf an.

 

Ich freu mich auf Euch :)

3 comments

  1. Hi Maus,wünsche dir noch schöne Stunden auf dem Festival ,und einen guten Rückflug.
    Erst denkt man 6 Wochen sind lang,aber die Zeit ist doch wie im Flug vergangen.
    Ich freu mich seeeehr dich nächste Woche zu sehn,und du hast ganz sicher viel zu erzählen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.